Bewertung: 0 / 5

Stern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktivStern inaktiv
 

Die Angriffe durch verseuchte E-Mail-Anhänge sind so heftig geworden, dass man als Administrator am besten alle Datei-Anhänge blockt, bis auf pdf-Dateien und Bilder.

Wenn als Sicherheitslösung für den Mail-Server Symantec Mail Security zum Einsatz kommt, dann sind die Einstellungen wie folgt zu wählen:

Die Anleitung bezieht sich auf Version 7.5.3, die Einstellungen von älteren und neueren Versionen sind aber oft ähnlich.

Im Bereich Scans, Content Filtering Rules ist generell die Option "Enable content filtering" einzuschalten:

 

Im unteren freien Bereich Rechtsklick, New rule:

Die Einstellungen sind wie folgt zu wählen:

Weiter geht es mit der Einstellung "Add match list":

Hier legt man sich über "New  match list..." eine neue Liste von erlaubten Dateiendungen an:

Diese Einstellungen erlauben pdf-, Text- und Bild-Dateien als Dateianhänge:

Mit Select wird die Liste übernommen:

Im Bereich Users sind folgende Einstellungen vorzunehmen:

Im unterem Bereich darf nichts eingestellt werden!

Im Bereich Notifications legen wir fest, wer benachrichtigt wird, wenn ein Anhang nicht durchgelassen wird:

Die Meldungen sind auf Englisch und können bei Bedarf in das Deutsche übersetzt werden

Letzte Einstellung ist Actions:

Der vollständige Text ist nicht ganz zu sehen, er lautet:

<Anfang>

Symantec Mail Security hat den Anhang %attachment% aus Sicherheitsgründen nicht durchgelassen und folgende Aktion durchgeführt: %action%.

Nachricht an den Absender: Die Nachricht wurde nicht zugestellt, weil mindestens ein unerlaubter Anhang dabei war. Nur Anhänge im pdf-Format und Bilder (jpg, gif, png) werden durchgelassen. Bitte die Nachricht regelkonform erneut senden.

<Ende>

Der letzte Schritt wird evtl. übersehen, man muss noch auf "Deploy changes" gehen, damit die neue Einstellung wirksam wird.

Auch sollte man einen Blick auf den Status werfen, der muss auf "Enabled" stehen.

Man sollte jetzt mit ein paar Testmails die neue Einstellung testen, ob alles so funktioniert, wie gewünscht.